Link verschicken   Drucken
 

Die Grundschule

Vom Kiga in die Grundschule
Im Dialog mit Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen zu beraten und daraus einen dem Kind gerechten Übergang zwischen den Institutionen zu gestalten, ist die zentrale Aufgabe unserer Kooperation.

Kinder durchlaufen in dieser Zeit bedeutsame Entwicklungs- und Lernprozesse. In dieser Kindheitsphase sind individuelle Fördermaßnahmen besonders erfolgreich.

 

Wir in unserer Schule


Um Entwicklungs- und Bildungskontinuität zu garantieren, ist es notwendig, dass beide Bildungseinrichtungen unter einer gemeinsamen Zielsetzung zusammenarbeiten und ein konzeptioneller Austausch stattfindet.


Tageseinrichtungen für Kinder und Grundschulen sind wichtige Bildungseinrichtungen, da sie die Kinder während entscheidender Lebensabschnitte begleiten. Die Förderung der Gesamtpersönlichkeit, der Selbsttätigkeit und der Selbstständigkeit sowie die Anbahnung tragfähiger sozialer Beziehungen sind die gemeinsamen pädagogischen Grundlagen sowohl der Tageseinrichtungen für Kinder als auch der Grundschulen.

 

Die Grundschule vermittelt Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten - Entfaltung der verschiedenen Begabungen der Schüler in einem gemeinsamen Bildungsgang - Einübung von Verhaltensweisen für das Zusammenleben - Förderung der Kräfte des eigenen Gestaltens und des schöpferischen Ausdrucks.

Allgemeine Informationen zur Grundschule erhalten Sie auf dem Kultusportal.

 

An der TafelVergleichsarbeiten VERA

Die Kultusministerkonferenz hat Bildungsstandards für die Grundschule verabschiedet, diese beschreiben, welche Fähigkeiten und Kenntnisse - also „Kompetenzen“ - alle Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Grundschulzeit erworben haben sollten.
VERA 3 zeigt auf, wie weit Drittklässlerinnen und Drittklässler auf dem Weg zur Erreichung der Bildungsstandards sind. Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler werden dabei auf fünf Leistungsstufen (sogenannten „Kompetenzstufen“) ermittelt. Je höher die Kompetenzstufe ist, desto besser ist die Leistung des Kindes.

Die Vergleichsarbeiten VERA 3 sind in erster Linie ein Instrument für Lehrkräfte und Schulleitungen zur Feststellung des Lernstandes ihrer Klassen. Die Schulen nutzen die Ergebnisse für die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht.


Die Termine für die Vergleichsarbeiten finden Sie rechtzeitig in unserem Veranstaltungskalender. Selbstverständlich informieren wir die Kinder auch rechtzeitig im Rahmen des Unterrichts und der gängigen Schulkorrespondenz.

 

Die weiterführende Schule
Unser Landtag hat die verbindliche Grundschulempfehlung zugunsten eines qualifizierten Beratungsverfahrens abgeschafft. Seither haben Mütter und Väter das letzte Wort über den Wechsel ihres Kindes auf eine weiterführende Schule. Sie können sich dabei auf eine qualifizierte Beratung durch die Grundschullehrer verlassen, die über die bloße Beurteilung nach Noten hinausgeht und die gesamte Lern- und Leistungsentwicklung ihres Kindes stärker in den Blick nimmt.

Das Recht der Eltern an einem entscheidenden Lebensabschnitt ihrer Kinder wird damit gestärkt.

 

Weiterführende Links zum Regierungspräsidium und Schulamt
Die Bildungspläne können Sie auf www.bildung-staerkt-menschen.de nachlesen.
Bildungsplan der Grundschule.
Bildungsplan der Gemeinschaftsschule und der weiterführenden Schulen.

 

Karl Bühler Schule Meckesheim  |  Gemeinschaftsschule mit Grundschule

mit Außenstellen Mönchzell (GS)

 

Schulstr. 19

74909 Meckesheim

Tel.: 06226 9200-70

Fax: 06226 9200-75

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo-Fr: 7:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

11.11.2019
 
11.11.2019