Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

NEWS!

Infoabend für alle Eltern und Erziehungsberechtigten der 4. Klassen zum Thema

„weiterführende Schule nach Klasse 4“

 

Wann: Donnerstag, 24. November 2022 um 19 Uhr

Wo: Aula der Karl Bühler Schule, Meckesheim

 

An diesem Abend wollen wir Sie über die Schularten der Sekundarstufe (ab Klasse 5) informieren. Es werden Vertreter der Realschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen anwesend sein und über ihre Schulart berichten.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

C. Klapp

 

----------------------------------------------

 

Virtueller Rundgang durch die Karl Bühler Schule ==> hier 

 

------------------------------------------

 

 

 

--------------------------------------

Karl-Bühler-Schule ist Olweus-zertifiziert, am 17.12.2021

 

Olweus Siegel

Das „Wir“ in den Vordergrund zu stellen und dem „Mobbing“ nachdrücklich das Handwerk zu legen, gehört in der Karl-Bühler-Schule zum festen Konzept. Die Grund- und Gemeinschaftsschule hat sich das Olweus-Siegel erarbeitet und freut sich, offiziell als „anti-mobbing-Schule“ anerkannt zu sein.

Die Zertifizierung wurde schon im Sommer abgeschlossen. Jetzt stellte Rektor Christian Klapp im Beisein von Vertretern der Lehrerschaft, der Eltern, der Schüler und der Schulsozialarbeit die Urkunde öffentlich vor. „Wir sind stolz auf euch“, lobte Bürgermeister Maik Brandt, „nur 30 Schulen in ganz Baden-Württemberg haben diese Auszeichnung erworben.“ Auch Vanessa Obländer von der SRH Heidelberg, die die Schulsozialarbeit vor Ort übernommen hat, überbrachte Glückwünsche und dankte dafür, dass die Schulgemeinschaft trotz Corona-Zeit am Ball geblieben sei, und erfolgreich die Olweus-Grundsätze umgesetzt habe.

Schon im Frühjahr 2018 machte sich die Schule auf den Weg, systematisch gegen das weit verbreitete soziale Problem „schulisches Mobbing“ vorzugehen. Als Mobbing bezeichnet man Handlungen, bei denen einzelne Schüler meist durch eine Gruppe wiederholt gequält und körperlich oder seelisch verletzt werden.

 

Olweus Siegel2

 

Schritt für Schritt wurde eine Vorgehensweise umgesetzt, die auf Forschungen des schwedisch-norwegischen Pädagogen Dan Olweus (1931-2020) gründet. Aus dessen Untersuchungen über Gewalt an Schulen wurde das Olweus-Programm entwickelt. Ziel ist es, das Sozialverhalten der Schüler und damit das Schul- und Lernklima zu verbessern.

Lehrerin Irene Matsché-Lechner und Schulsozialarbeiterin Valerie Heiß bildeten sich an der Universitätsklinik Heidelberg, Abteilung Kinder- und Jugendpsychologie, zu Olweus-Coaches fort und brachten ihr Wissen in das Lehrerkollegium ein. Wie ein  Schneeballsystem durchsetzte das Programm in der Folge die ganze Schule, berichtete Rektor Klapp. Das gesamte Schulpersonal und alle Schüler wurden einbezogen. „Alle machten mit. Es lief von Anfang an gut“, freute sich Heiß. Zu Beginn wurden in einer anonymisierten Umfrage Daten, Fakten, Zahlen gesammelt, ergänzte die stellvertretende Schulleiterin Gülcim Wingerter. Damit wollte man Aufschluss über Ausprägungen des facettenreichen Themas Mobbing erhalten, um später in einer Kontrollerhebung Erfolge abschätzen können.

Nach gründlicher Vorbereitung innerhalb der pädagogischen Kräfte wurde das Programm in die Schulklassen getragen. Verzögert durch die Einschränkungen der Pandemie fand erst im Frühjahr 2021 die Einführungswoche statt. Vom „Kleinen Wir“, einem knuffigen, grünen Maskottchen, lernten die jüngeren Kinder, was das „Wir“ ganz und gar nicht mag, und wie wichtig Gemeinschaft und Zusammenhalt sind. „Stand up, stand strong, stand together“ schrieben die Sekundarschüler auf ihr großes Poster. Die vier erarbeiteten Anti-Mobbingregeln greifen darauf wie Puzzle-Teile ineinander.

Letztlich wurde die Schule mit dem Olweus-Zertifikat ausgezeichnet. Es wurde überprüft, ob die Anforderungen und Standards des Olweus-Programms erfüllt und eine gemeinsame Strategie, Mobbing zu erkennen und frühzeitig zu stoppen, erfolgreich entwickelt wurde. Das Siegel hat zwei Jahre Bestand, ehe es erneut unter Beweis gestellt werden muss

 

--------------------------------------

 

 

----------------------------

Premiere: Realschulabschluss an der GMS Meckesheim

Dieses Jahr war es soweit: zum ersten Mal in der Geschichte der Karl Bühler Schule konnten 19 Schülerinnen und Schüler den RL-Abschluss am Schulstandort Meckesheim ablegen. Am Freitag, den 23. Juli 2021 wurden die Absolventen feierlich verabschiedet. Am selben Tag wurden ebenso die 9 Schülerinnen und Schüler, die ihren Hauptschulabschluss an der KBS abgelegt haben, verabschiedet.

Lesen Sie unter diesem LINK den Beitrag der Rhein-Neckar-Zeitung:

https://www.rnz.de/nachrichten/region_artikel,-meckesheim-ein-bedeutsamer-tag-fuer-den-schulstandort-_arid,715465.html

Wir gratulieren allen unseren Schülerinnen und Schülern zu ihrer bestandenen Prüfung!!

C. Klapp

-------------------------------

Karl-Bühler-Schule hat sich erfolgreich als Olweus Schule qualifiziert

Seit 2018 arbeitet die Karl-Bühler-Schule zusammen mit den Lehrkräften, Schülern und Eltern an und mit dem Mobbing-Präventionsprogramm „Olweus“ (benannt nach dem schwedisch-norwegischen Forscher und Psychologen Dan Olweus). Ziel des schulweiten Programms ist es, Mobbing zu reduzieren und zu verhindern. Dabei folgt das Vorbeugen und Beenden von Mobbing dem Olweus Standard und somit einer konkreten Vorgehensweise im Mobbingfall. Globaler betrachtet geht es darum, in einer nicht bedrohlichen Umgebung zur Schule zu gehen, in der sich die Schüler gegenseitig mit Würde und Respekt behandeln und sich willkommen und zugehörig fühlen können.

Während zahlreicher Treffen und Schulungen des Lehrerteams, Klassenleiterstunden zusammen mit den Schülern, sowie den Kick-Off-Wochen im Mai und Juni 2021 haben sich alle am Schulleben Beteiligten über mehrere Jahre mit dem bedeutenden Thema Mobbing auseinandergesetzt.
Dabei konnten viele tolle Ideen entwickelt und wichtige Erkenntnisse für den Schulalltag und das soziale Miteinander gewonnen werden. Diese sollen u.a. nun dazu dienen, das forschungsbasierte Programm auch in den kommenden Jahren an der Schule aufrecht zu erhalten und im Alltag miteinander umzusetzen.

Nach dem sich die Schule im Schuljahr ´20/´21 einem umfangreichen Überprüfungsverfahren über die Präventionsarbeit nach „Olweus“ unterzog, erhielt sie am 15.07.21 durch das Universitätsklinikum Heidelberg das offizielle Zertifikat als „Olweus-Schule“.

Olweus

v.l.n.r.: Lars Kunitsch (Olweus-Mentor), Gülcim Wingerter (Konrektorin), Christian Klapp (Rektor), Vanessa Jantzer (Olweus-Beauftragte der Uni-Klinik Heidelberg), Irene Matsché-Lechner und Valerie Roller (Olweus-Coaches).

----------------------------------

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie das Kultusministerium gestern mitgeteilt hat, kann in Landkreisen mit einem Corona-Inzidenzwert unter 35 sowie keinem positiven Fall in den letzten 14 Tagen ab Montag, den 21.6. die Maskenpflicht im Unterricht und im Freien entfallen. Die Maske muss jedoch auf den Wegen zwischen den Klassenräumen und sogenannten Begegnungsflächen getragen werden.

Wörtlich heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums:

„Das Kultusministerium hat die Schulen gestern (16. Juni) über die Grundausrichtung der kommenden Regelungen informiert, die noch in der Corona-Verordnung Schule umgesetzt werden müssen. Ab Montag soll dann gelten, dass bei einer Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 in einem Stadt- und Landkreis die Maskenpflicht im Freien entfällt. Bei der Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 35 und wenn es an der Schule in den vergangenen zwei Wochen keinen mittels PCR-Test positiv getesteten Fall gab, entfällt die Maskenpflicht auch in den Unterrichtsräumen. Außerhalb der Unterrichtsräume bleibt die Maskenpflicht im Schulgebäude aber bestehen.

Im Rhein-Neckar-Kreis liegt der Inzidenzwert am 18.6. bei 15,9. Damit entfällt die Maskenpflicht im Unterricht! Wir hoffen, dass der Inzidenzwert in den kommenden Woche niedrig bleibt und wir nicht zur Maskenpflicht zurückkehren müssen. Die Testpflicht (Montag und Donnerstag) bleibt weiterhin bestehen!

Herzliche Grüße

C. Klapp

------------------------

Häufig gestellte Fragen FAQs (Sie werden zu einem Youtube-Video weitergeleitet) - hier klicken -

------------------------

 

Herzlich Willkommen auf der neuen Homepage der Karl Bühler Schule Meckesheim!

Ich freue mich, Ihnen die neu erstellte Internet-Präsenz der KBS vorstellen zu dürfen. Hier erhalten Sie einen Einblick in unsere tägliche Arbeit mit den Kindern und vor allem erfahren interessierte Eltern welche Schullaufbahnen wir anbieten.

Wir möchten diese Homepage aktuell halten, damit Sie immer auf den neuesten Informationsstand sind! Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unsere neuen E-Mail Adressen mit der neuen Domain:

Viel Spaß beim Durchklicken!

Christian Klapp, Schulleiter

Willkommen bei uns

Karl Bühler Schule Meckesheim  |  Gemeinschaftsschule mit Grundschule

mit Außenstellen Mönchzell (GS)

 

Schulstr. 19

74909 Meckesheim

Tel.: 06226 9200-70

Fax: 06226 9200-75

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo-Fr: 7:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 

Olweus Logo

Sparkassen Logo